Bayernfanclub
mia-san-mia rotefreunde1291.ch

MIA SAN TRIPLE

MIA SAN TRIPLE

Berlin/München - Der FC Bayern München krönt sich mit dem Pokalsieg 2013 endgültig zur erfolgreichsten & besten Clubmannschaft dieser Saison. Nach der Schale und dem Champions League Pokal ist nun auch der goldige Kübel unserer. Des habt's guat gmacht Buabn !

Dem Erfolg im Berliner Olympiastadion stand ein hartes Stück Arbeit bevor. Nachdem der Vfb Stuttgart in der ersten Halbzeit einige gute Torchancen ungenutzt verstreichen liess, musste unsere Mannschaft froh sein, mit einem 0:0 Richtung Pausentee zu schreiten. Nach dem Seitenwechsel folgte dann die Gala;

Müller per Elfmeter und Mario Gomez mit einem Doppelpack ebneten den Weg zum letztendlich hochverdienten Triple-Gewinn. Die Schwaben kämpften zwar bis zum Schluss, verkürzten nochmals auf 3:2, konnten aber den benötigten dritten Treffer dann nicht mehr erzielen.

MIA SAN MIA - MIA SAN DEUTSCHER MEISTER, MIA SAN CHAMPIONS LEAGUE-SIEGER, MIA SAN POKALSIEGER, MIA SAN TRIPLE !!!

MIA SAN CHAMPIONS - Der Pott ist dahoam

MIA SAN CHAMPIONS - Der Pott ist dahoam

London/München - Daaaaa iiiiisss daaaasss Diiinnngg - daaaaa iiiissss daaaasss Diiiing !! Der FC Bayern München bezwingt in einem packenden Champions-League Finale die Borussia aus Dortmund mit 2:1 und krönt sich somit zum Fussballkönig von Europa.

Was für ein Krimi, was für ein Spiel ! Der BVB legt los wie die Feuerwehr und dominiert die ersten 20 Minuten fast nach Belieben. Zwischen der 14. und 22. Spielminute braucht es mehrfach die starken Reflexe unserer Nummer 1 um nicht in Rückstand zu geraten. Manuel Neuer zeigt in dieser Phase eine Weltklasse-Leistung und sendet damit ein deutliches Zeichen in Richtung seiner Kollegen.

Denn nun sind auch die anderen Roten endgültig erwacht und im Finale angekommen. Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Rizzoli scheitern Mandzukic und Robben mehrfach am starken Weidenfeller. Der Dortmunder Keeper steht seinem Gegenüber in Nichts nach. Null zu null zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel können die Bayern den Druck auf den BVB weiter erhöhen. Die Roten sind nun klar spielbestimmend. 60. Minute, Traumpass von Ribery auf Robben, dieser legt zurück auf Mandzukic - TOOOOORRR FÜR DEN FC BAYERN MÜNCHEN - 1:0 ! Da hat der Meister seine Klasse aufblitzen lassen, ein wunderbar heraus gespielter Treffer. NUr sieben Zeigerumdrehungen später der Schock. Dante trifft im Zweikampf mit Reuss seinen Gegenspieler unglücklich - Penalty für Dortmund. Ein korrekter Entscheid des italienischen Referees. Gündogan läuft an und lässt Neuer keine Abwehrchance - 1:1.

Die Bayern reagieren aber wie Champions auf den Schock. Lediglich vier Minuten nach dem Ausgleich umkurvt Müller den heraus eilenden Weidenfeller. Der Youngster schiesst aus spitzem Winkel auf das leere Tor. Zum Entsetzen aller Bayern-Fans kratzt Subotic die Kugel noch in letzter Sekunde von der Torlinie. Was für eine Chance. Und weiter ging's...In der Folge nahmen die Roten das Tor von Weidenfeller unter Vollbeschuss. Der Routinier im Kasten der schwarz/gelben muss mehrmals mit starken Paraden für seine Mannschaft retten.

Es folgt die Schlussphase, welche an Dramatik kaum zu überbieten ist. Wir schreiben die 89. Spielminute. Nach einem langen Ball tankt sich Robben durch die BVB-Abwehr und spitzelt den Ball an Weidenfeller vorbei über die Torlinie. TOOOOOORRRRRR FÜR DEN FC BAYERN - ARJEN ROBBEN 2:1 ! Und das so kurz vor Ende der regulären Spielzeit - ein Wahnsinn ! Ein Drama wie 1999 oder 2012 bleibt uns dieses Mal erspart. Unsere Jungs überstehen in der Folge auch die Nachspielzeit schadlos. Schiedsrichter Rizzoli beendet nach gefühlten 100 Minuten die Partie mit seinem Schlusspfiff.

MIA SAN CHAMPIONS LEAGUE - SIEGER 2012/2013 !!!

Mia san Rekordhalter - und zwar durchwegs

Mia san Rekordhalter - und zwar durchwegs

Es war keine normale Bundesliga-Saison, die der FC Bayern am Samstag mit einem verrückten 4:3 (2:3)-Sieg in Mönchengladbach zu einem erfolgreichen Ende gebracht hat. Es war die 50-jährige Jubiläumssaison der Bundesliga. Und es war eine Saison der Rekorde des FC Bayern! Der Rekordmeister garnierte seinen 23. Titelgewinn mit jeder Menge Bestmarken. fcbayern.de hat mal nachgesehen:

Diese Rekorde hat der FC Bayern in der Bundesligasaison 2012/13 aufgestellt:

  • die meisten Punkte: aktuell 91 (vorher: 81, Dortmund 2011/12)
  • der größte Vorsprung: 25 Punkte (vorher: 16 Punkte, Bayern 2002/03)
  • der früheste Meister: sowohl nach Spieltagen (28 / vorher: 30, Bayern 1972/73 und 2002/03) als auch kalendarisch (6. April / vorher: 18. April, 1. FC Köln 1963/64)
  • an allen 34 Spieltagen Tabellenführer (wie Bayern 1968/69, 1972/73, 1984/85 und 2007/08)
  • die meisten Saisonsiege: 29 (vorher: 25, Dortmund 2011/12, Bayern 1972/73)
  • die längste Siegesserie innerhalb einer Saison: 14 Siege (vorher: 10, Mönchengladbach 1986/87 und Wolfsburg 2008/09)
  • die wenigsten Niederlagen: 1 (wie Bayern 1986/87)
  • die wenigsten Gegentore: 18 (vorher: 21, Bayern 2007/08)
  • die meisten Spiele ohne Gegentor in einer Saison: 21 (vorher: 19, Bremen 1987/88 und Bayern 2001/02)
  • mindestens ein Tor in jedem Spiel (wie Köln 1963/64)
  • die längste Torserie (saisonübergreifend): 36 Spiele in Folge getroffen (wie FCB zwischen 1973 und 1974)
  • die beste Tordifferenz: +80 (vorher: +64, Bayern 1972/73)
  • die meisten Auswärtssiege: 15 (vorher: 11, Dortmund 2011/12, Bremen 2003/04)
  • die wenigsten Auswärtsniederlagen: 0 (wie Bayern 1986/87)
  • die meisten Auswärtspunkte: 47 (vorher: 37, Dortmund 2011/12, Bremen 2003/04)
  • die längste Auswärts-Siegesserie: 9 Siege (vorher: 8, Dortmund 2010/11)
  • die wenigsten Auswärts-Gegentore (10, Bremen 87/88) / Bayern aktuell: 7
  • der früheste Herbstmeister (14. Spieltag / vorher: 15. Spieltag, Dortmund 2010/11, Kaiserslautern 1997/98, Frankfurt 1993/94)
  • die beste Tordifferenz nach einer Hinrunde: +37 (vorher: +33, Bayern 2011/12)
  • die wenigsten Gegentore in einer Hinrunde: 7 (wie Stuttgart 2003/04)
  • die wenigsten Auswärts-Gegentore in einer Hinrunde: 1 (vorher 2, Stuttgart 2003/04)
  • die ersten fünf Auswärtsspiele einer Saison ohne Gegentor
  • der beste Saisonstart: 8 Siege (vorher: 7 Siege, Bayern 1995/96, Kaiserslautern 2001/02, Mainz 2010/11)
  • die beste Rückrunde: 49 Punkte (vorher: 47, Dortmund 2011/12)
  • der beste Rückrundenstart: 14 Siege (vorher: 7, Dortmund 2011/12)

WE ARE WEMBLEY - HELL YEAH !!!

WE ARE WEMBLEY - HELL YEAH !!!

London - es ist vollbracht, der FC Bayern München steht zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren im Champions League Finale. Was für eine sensationelle Bilanz, was für ein unglaubliches Spiel gestern Abend in Barcelona. 0:3 gewinnen unsere Roten auswärts im Camp Nou vor fast 100'000 Zuschauern durch die Tore von Robben, Pique (ET) und Fussballgott Thomas Müller.

Nun steigt also am Samstag, 25. Mai 2013 das deutsch-deutsche Finale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Das Wembley Stadion in London komplett in deutscher Hand. Das dürfte nicht nur die Engländer, sondern auch die Spanier gewaltig fuxen.

Trotz zahlreich gelb vorbelasteter Akteure vor dem Halbfinale gegen Barcelona, werden wir am 25. Mai in Vollbesetzung auflaufen können. Dante, Lahm, Schweinsteiger, Martinez allesamt sind sie mit von der Partie. Zieht Euch also warm an liebe Dortmunder, wir sind heiss auf den Pot !

Aller guten Dinge sind drei - auf geht's Buabn. Mia san die Bayern, mia san die, die immer wieder feiern ! Bringt uns den Pokal nach Hause - mia san mia.

Mia san Deutscher Meister 2012/2013

Bayern München Fanclub